Überblick Landwirtschaftsrecht

Die "Kanzlei Dr. Scholtz" leistet Unterstützung in allen Belangen landwirtschaftlicher und sonstiger agrargewerblicher Betriebe, insbesondere zu der rechtssicheren Gestaltung von Grundstücksveräußerungs- und Landpachtverträgen. Dabei spielt die Berücksichtigung des europäischen Rechts zu den Agrarbeihilfen in Pachtverhältnissen eine herausragende Rolle (zum Beispiel die Verteilung von Zahlungsansprüchen auf Pächter und Verpächter). Einen weiterer Schwerpunkt stellen die Bestimmungen des Grundstückverkehrsgesetzes (GrdstVG; Agrarstrukturverbesserungsgesetz in Baden-Württemberg) sowie des Landpachtverkehrsgesetzes (LPachtVG) dar.

Weiter kann auch rechtliche Beratung zu den immer stärker zu beachtenden Vorgaben umweltrechtlicher Zielsetzungen geleistet werden. Hierzu zählen Anforderungen aus den Rechtsgebieten Immissions- und Wasserschutz sowie der zunehmend an Einfluss gewinnende Bereich des Naturschutz- und Landschaftspflegerechts. Hintergrund hierfür sind gesellschaftliche Anforderungen an die Art und Weise, in der moderne Landwirtschaft betrieben werden soll.

Hinzu tritt das Recht der landwirtschaftlichen Produktion. Sowohl die tierische als auch die pflanzliche Erzeugung sind heute einem engmaschigen Regelwerk unterworfen, welches das Zentrum des modernen Agrarrechts bildet. Zu nennen sind etwa Futtermittelrecht, Tierzucht- und Tierseuchenrecht, aber nicht zuletzt auch das Tierschutzgesetz.

Im „grünen“ Bereich sind Saatgutrecht, Sortenschutzrecht und Pflanzenschutz sowie die Herausforderung der Grünen Gentechnik zu berücksichtigen.

Beide Gebiete der landwirtschaftlichen Produktion finden eine Fortsetzung im Lebensmittelrecht zum Schutz der Endverbraucher. Damit ist das Landwirtschaftsrecht über seine ursprünglichen Regelungsbereiche weit hinausgewachsen.

Nehmen Sie Kontakt auf

So möchten Sie kontaktiert werden

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert